facebook
instagram

Anmelden


 

Am FreitaGestern Abend konnten wir uns einen weiteren Sieg an die Fahne heften. Mit 4:2 wurde der TSV Scheinfeld besiegt. Vor allem in der 1. Halbzeit sah es lange nicht danach aus und es war auch ein hartes Stück Arbeit, bis wir auf der Siegerstraße waren. Kurzfristig wurde das Spiel nach Vestenbergsgreuth verlegt. 

In der 1. Halbzeit war es mehr ein Abnutzungskampf. Beide Teams spielten aus einer guten Defensive und Chancen waren deshalb Mangelware. Sowohl Scheinfeld als auch wir ließen den Ball gut laufen, aber zwingend war es nicht. In der 9. Min. wehrte der Keeper einen Schuss von Thomas Bochtler ab. In der 24. Min. der schönste Spielzug im ersten Abschnitt. Thomas Bochtler flankte schön in den Strafraum. Bedir Baykan's Kopfball ging aber am langen Pfosten vorbei ins Aus. In der 37. Min. etwas überraschend die Gästeführung. Eine Ecke nutzte Scheinfeld und ging mit 1:0 in Führung. Praktisch im Gegenzug der Ausgleich. Christian Hermann spielte den Ball in den Strafraum auf Ionel Folberth. Ionel drehte sich und schoss den Ball trocken und unhaltbar ins Netz.

Einen deutlichen Sieg konnten wir gestern Abend einfahren. Mit 5:0 behielten wir gegen den SC Münchaurach/Mausdorf die Oberhand. Dass wir das Spiel ohne Gegentor gestalten konnten, haben wir unserem Keeper Tobias Gugel zu verdanken. Er hatte einen Sahnetag und vereitelte mit Superparaden mehrere Großchancen.

Die ersten Minuten waren ein Abtasten. In der 11. Min. die 1:0 Führung für uns. Helmut Wilde spielte longline auf Thomas Bochtler "Buxti". Buxti schüttelte seinen Gegenspieler ab, passte wunderbar in die Mitte auf Ionel Folberth, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Michael Romeis erzielte in der 15. Min. mit einem klasse Weitschuss das 2:0. Ionel scheiterte in der 18. Min. nach Pass von Jens Schwarz und Ioan Boborodea in der 22. Min. mit einem Schuss am Keeper.

In der 26. Min. hatte der SC einen Hochkaräter. Nach einem Ballverlust lief der Stürmer alleine auf Tobias zu, der mit einem Reflex den Ball noch über die Querlatte lenkte. Nur eine Zeigerumdrehung später war Tobias wieder zur Stelle. Eine weitere sog. 100% Chance wehrte er bravorös ab. In der 30. Min. waren wir wieder am Zuge. Jens Schwarz steckte einen Ball durch. Ionel Folberth umspielte den Torwart und schob den Ball zum 3:0 ins Netz. In der 32. Min. konnten die Gäste mit einer Topchance Tobias erneut nicht überwinden. In der 33. Min. gelang Ioan Boborodea mit einem überlegten Schuss über den Keeper hinweg das 4:0, wirklich ein schönes Tor.

Gestern Abend trennte sich die AH mit 1:1 gegen den FSV Ipsheim. Ipsheim zeigte vor allem im ersten Abschnitt ein gutes Spiel. An sich hatten die Gäste zwar wenig Torchancen, gingen aber mit 1:0 in Führung. 

Von Anpfiff weg merkte man, dass mit dem FSV ein starker Gegner in Greuth gastiert. Gut gestaffelt und mit einfachem Fußball, machten sie uns das Leben schwer. Wir fanden einfach keinen richtigen Zugriff und keinen Takt für's Spiel. Vielleicht hätte uns eine Führung geholfen, die durchaus möglich war. In der 11. Min. ging ein Schuss von Christian Lottes nach Doppelpass mit Michael Romeis knapp am Tor vorbei. Eine schöne Flanke von Christopher Appold traf Micha Romeis nicht richtig, so dass der Ball nicht im Netz landete. Nach einer Ecke wurde der Kopfball von Ionel Folberth noch von der Linie geköpft. In der 21. Min. dann die Führung für Ipsheim. Nach einem leichten Ballverlust im Mittelfeld lief ein Stürmer alleine auf Tobias Gugel zu. Thomas Bochtler versuchte noch zu retten, konnte dies aber nur mit einem Foul im Strafraum machen. Den fälligen Elfmeter verwandelte der FSV unhaltbar. Jürgen Wimmer lupfte in der 35. Min. einen Ball auf's Tor, aber auch der wurde im letzten Moment noch abgewehrt.

Am Freitagabend landete die AH einen Kantersieg gegen die SG Elsendorf/Aschbach/Reichmannsdorf. Am Ende stand es 10:1. Die SG, bei denen einige Spieler fehlten, musste vor allem in den letzten Spielminuten noch fünf Gegentore hinnehmen.

Es ging gleich gut los. Jürgen Wimmer schoss die 1:0 Führung nach gutem Pass von Christian Lottes. Beide Spieler sind aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung noch herauszuheben. Christian erzielte 4, Jürgen 3 Tore. In der 25. Min. nutzte Christian einen Abpraller zum 2:0. In der 35. Min. ließ er das 3:0 folgen. Eine Flanke von Jürgen verwandelte er sicher. Die 4:0 Pausenführung köpfte wiederum Jürgen nach einer Flanke von Michael Romeis.

Leider musste Weisendorf das geplante Spiel für Freitag, 30.08. in Weisendorf absagen. Der ASV hat zu wenig Spieler zur Verfügung.

Nächstes Spiel am Freitag, 06.09.2019 um 18:30 Uhr daheim gegen die SG Elsendorf/Aschbach/Reichmannsdorf.

Training wie gehabt am Dienstag, Beginn 18:30 Uhr.


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.