Anmelden


 

Gestern Abend gewann die AH mit 5:1 beim Nachbarn TSV Lonnerstadt. Das Spiel wurde kurzfristig angesetzt, da der TSV Frauenaurach das geplante BFV-Spiel leider absagen musste.

Der Sieg ist am Ende aufgrund der Mehrzahl an Chancen verdient. Es war aber ein hartes Stück Arbeit. Irgendwie lief alles zäh, die Geschmeidigkeit und Spielfreude fehlte. Lag es am Wetter, lag es an der fehlenden Spielpraxis, schwer zu sagen. Uns fehlt durch die vielen Absagen in der letzten Zeit einfach der Spielrhythmus.

Lonnerstadt machte es uns auch nicht einfach. Die Hausherren standen gut und ließen vor allem in der 1. Halbzeit wenig zu. Wir erzielten nach einem schönen Spielzug zwar schon in der 7. Min. das 0:1, doch es lief weiter zäh. Auf der linken Seite setzte sich Stefan "Luxi" Lux durch und seine schöne Hereingabe verwandelte Ingo Hecker eiskalt. Lange Zeit neutralisierten sich die Teams im Mittelfeld und auf beiden Seiten gab es fast keine Torraumszenen. Erst in der 39. Min. die nächste Gelegenheit. Ein Weitschuss von Stefan Klein ging aber knapp über das Gebälk.

Nach dem Wechsel wurde es bei uns etwas besser. Da half uns vor allem gleich das 0:2 in der 43. Min. Christian "Lotti" Lottes leitete einen Ball direkt weiter in den Lauf von Steffen Hack. Steffen lief alleine auf den Keeper zu und ließ ihm keine Chance. Luxi hatte in der 48. Min. eine gute Gelgenheit, nachdem Lotti flach in den Strafraum spielte. In der 56. Min. das 0:3, wiederum durch Steffen Hack. Bei einem Abwehrfehler war Steffen zur Stelle und auch dieses Mal ließ er dem Keeper keine Chance. In der 68. Min. das 0:4. Lotti holte sich an der Mittellinie den Ball, lief von halblinks Richtung Tor und sein Weitschuss landete im Netz.

Steffen Hack wurde von Stefan Klein in der 70. Min. schön freigespielt. Sein Schuss landete an der Querlatte. Den Nachschuss von Christoper Patzelt wehrte der Keeper bravorös ab. Lotti hatte in der 72. Min. das 0:5 auf den Fuß. Johannes "Brandy" Brandt passte wunderbar in den Lauf. Den Schuss von Lotti parierte der Torwart aber erneut.  In der 75. Min. das 1:4 für die Hausherren. Nach einer Ecke landete der Ball vor den Füßen eines Hausherrenspielers und er setzte den Ball in die Maschen. Den 1:5 Endstand erzielte Christopher Patzelt mit einem wunderschönen Tor. Eine Ecke von Christian Hermann wehrte der Keeper mit der Faust ab. der Ball landete bei Christopher und der donnerte den Ball direkt unhaltbar ins Tor.

Ein großes Lob an beide Teams und dem Schiri Steffen Westland. Ein faires und anständiges Spiel ging zu Ende.

Aufstellung: Gugel T., Wimmer K. (ab 41. Min. Zwanzger C.), Schwarz J., Voß A. (ab 41. Min. Hack S.), Hecker I., Lux S., Klein S., Patzelt C., Hermann C., Lottes C., Brandt J., Hack S., Zwanzger C.

Tore: Ingo Hecker 1, Christian Lottes 1, Christopher Patzelt 1, Steffen Hack 2


Powered by Joomla!. Design by: joomla 2.5 theme  Valid XHTML and CSS.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.